Untersuchung der Arterien und Venen ohne Hilfsmittel allein durch Inspektion und Palpation

zur Beurteilung und Verlaufskontrolle von entzündlichen und nicht-entzündlichen Gefäßveränderungen

Die körperlichen Untersuchung stellt auch in der Phlebologie und Angiologie, trotz gegebenen vielfältigen technischen Untersuchungsmöglichkeiten, eine nach wie vor unerlässliche Basisuntersuchung dar. Die klinische Beurteilung der Gefäßveränderungen, als auch deren Veränderung über die Zeit, geben dem erfahrenen Phlebologen und Angiologen schnell einen ersten Hinweis zu den möglichen Krankheitsursachen, den Verdachtsdiagnosen und zu deren Differentialdiagnosen.

Unkritische probatorische Vorbehandlungen von Gefäßveränderungen können das klinische Erscheinungsbild so verändern, dass eine unbeeinflusste Befunderhebung nur noch eingeschränkt möglich ist.

Wir empfehlen daher die Einleitung einer phlebologischen-angiologischen Therapie erst nach Erhebung einer differenzierten klinischen und medizintechnischen Diagnostik.

 

Behandlungsstandorte

Leistungen zu diesem Thema können wir Ihnen an folgenden Standorten anbieten

Newsletter Anmeldung

Form